04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe

Fremdfirmenausweise empfangen

DURCH DIE AUSGABE VON AUSWEISEN AN MITARBEITER VON FREMDFIRMEN KÖNNEN ZUGANGSBESCHRÄNKUNGEN UND ZUTRITTSKONTROLLEN EFFEKTIVER DURCHGEFÜHRT WERDEN

DURCH DIE AUSGABE VON AUSWEISEN AN MITARBEITER VON FREMDFIRMEN KÖNNEN ZUGANGSBESCHRÄNKUNGEN UND ZUTRITTSKONTROLLEN EFFEKTIVER DURCHGEFÜHRT WERDEN

Die Einhaltung der Anforderungen für die Verwendung von Ausweisen Dritter ist ein wichtiger Bestandteil der Sicherheitsmaßnahmen bei der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern. Das Vorhandensein von gültigen und überprüften Ausweisen Dritter trägt dazu bei, Gefahren und Unfälle auf dem Firmengelände zu vermeiden. Eine sorgfältige Dokumentation und Überwachung der Ausgabe von Ausweisen ist entscheidend, um unerwünschte Personen oder Unternehmen fernzuhalten und den Schutz von Mitarbeitern und Unternehmenswerten sicherzustellen.

Empfang von Fremdfirmenausweisen

Fremdfirmenausweise empfangen

Identifikation von Fachpersonal

Identifikation von Fachpersonal

Präsentation von Unternehmensausweisen zur Sicherheit.

Mitarbeiter von Auftragnehmern müssen oft ein Anmeldeformular ausfüllen, bevor sie Zutritt zum Werksgelände erhalten. Gleichzeitig erhalten sie Ausweiskarten, die sichtbar getragen und entweder nach Abschluss des Arbeitsauftrags oder beim Verlassen des Werksgeländes zurückgegeben werden müssen. In der Praxis hat sich aus Gründen des Arbeitsschutzes als nützlich erwiesen, dass Mitarbeiter externer Unternehmen als externe Personen klar erkennbar sind, zum Beispiel durch das Tragen von Sicherheitshelmen in unterschiedlichen Farben.

Wenn Fahrzeuge auf dem Werksgelände eingesetzt werden sollen, ist eine Zufahrtsgenehmigung erforderlich. Der Auftragnehmer sollte rechtzeitig mit dem Auftraggeber abstimmen, inwieweit Fahrzeuge speziellen Anforderungen entsprechen müssen, zum Beispiel beim Fahren in bestimmten Bereichen.